Suche
 
 
 Recht & Gesetz27-05-2008

Die Vermögensaufteilung

Nach der Scheidung folgt die Aufteilung des ehelichen Gebrauchsvermögens und der ehelichen Ersparnisse. Diese ist im Ehegesetz geregelt (§§ 81 ff EheG).

Aufgeteilt werden das eheliche Gebrauchsvermögen, die ehelichen Ersparnisse und die Schulden, die mit den ehelichen Ersparnissen in einem inneren Zusammenhang stehen. » weiter…

 Recht & Gesetz01-05-2007

Die Scheidung wegen Verschuldens

Gemäß § 49 EheG kann ein Ehegatte die Scheidung begehren, wenn der andere durch sein Verhalten die Ehe schuldhaft so tief zerrüttet hat, dass die Wiederherstellung einer ihrem Wesen entsprechenden Lebensgemeinschaft nicht erwartet werden kann. » weiter…

 Recht & Gesetz01-05-2007

Die Scheidung wegen geistiger Störung und Krankheit

Gemäß § 50 EheG kann ein Ehegatte die Scheidung begehren, wenn die Ehe in Folge eines Verhaltens des anderen Ehegatten, das nicht als Eheverfehlung betrachtet werden kann, weil es auf einer geistigen Störung beruht, so tief zerrüttet ist, dass die Wiederherstellung einer dem Wesen der Ehe entsprechenden Lebensgemeinschaft nicht erwartet werden kann. » weiter…

 Recht & Gesetz01-05-2007

Obsorge und Besuchsrecht

Das Gesetz versteht unter Obsorge die Pflege und Erziehung des minderjährigen Kindes, die Verwaltung seines Vermögens und dessen gesetzliche Vertretung in allen anderen Angelegenheiten. Für Kinder, die ehelich geboren wurden, haben beide Elternteile kraft Gesetzes die Obsorge (gemeinsame Obsorge).
» weiter…

« neuere Artikel 

 

Themen

copyright  by pixelio.de

Rituale, Rituale,

lasst ihr Leute, lasst sie sein. » weiter…

copyright  pixelio.de

Scheidung: plötzlich ein neuer Alltag

Viele Frauen fallen nach einer Scheidung in ein tiefes Loch: Sie vermissen nicht den Mann, sondern das Leben mit ihm. Die Rituale, die Freunde, den Alltag - nach der Trennung ist plötzlich alles anders.
» weiter…

Schatten an der Wand. Gitti Moser by pixelio.de

Scheidungskind – was ist das?

Sie möchten wissen, wie sich das anfühlt – ein Scheidungskind zu sein?
» weiter…