Suche
 
 

Buchtipp: Selbstständig werden ja oder nein?

Nach einer Trennung ist es oft schwer, den Wiedereinstieg zu schaffen. Viele Frauen sehen kaum eine Möglichkeit, Beruf und Familie zu vereinbaren.

Ausweg: Selbstständigkeit?

So überlegen viele, sich selbstständig zu machen. Auffallend ist, daß das Tätigkeitsfeld Training / Beratung / Coaching im Moment boomt. Falls Sie sich für einen dieser Bereiche interessieren, möchte ich Ihnen hier ein Buch sehr empfehlen, um Ihnen eine eventuelle Entscheidung zu erleichtern und damit Sie auf jeden Fall von vornherein professionell planen können.


Giso Weyand: Sog-Marketing für Coaches.
managerSeminare, 264 Seiten, 49,90 Euro.

Wie werde ich als Selbstständige in meiner Einmaligkeit wahrgenommen?

In diesem wirklich empfehlenswerten Buch erfahren Sie vom Marketingexperten Giso Weyand intelligente Strategien, welche sich in der Praxis hervorragend umsetzen lassen.
Das Buch ist gut strukturiert und gespickt mit vielen Beispielen. Dadurch ist es kurzweilig zu lesen und äußerst praxisnah.
Für Giso Weyand steht eine Frage im Zentrum:
Wie schaffen Sie es, dass Kunden auf SIE zukommen und nicht umgekehrt?

Zum Inhalt:

Sie erhalten von Giso Weyand konkrete Hilfestellungen und unendlich viele Tipps und Tricks in den großen Bereichen: Positionierung, Inszenierung und Profilierung, außerdem erfahren Sie jede Menge zum Thema „Internetauftritt“.

Positionierung – wer anders wirkt, gewinnt!

„Positionieren Sie sich, oder Sie werden positioniert“ - Weyand leitet Sie detailliert in fünf Schritten zu einer guten Positionierung an:

Schritt 1: Bestimmen Sie Ihre Kernkompetenzen
Schritt 2: Definieren Sie Ihre Strategischen Erfolgspositionen
Schritt 3: Ermitteln Sie Ihre Zielgruppe
Schritt 4: Analysieren Sie Ihren Markt und Ihre Wettbewerber
Schritt 5: Entscheiden Sie sich für eine Positionierung

Inszenierung – spannend sein und interessieren

Erfahren Sie hier auszugsweise, wie sich Spannung aufbauen und halten lässt:

Mit Fragen den Geist öffnen (Fragen bieten geistigen Spielraum)
Den Leidensdruck des Interessenten ansprechen (Wo drückt der Schuh?)
Die Balance aus Sagen und Nicht-Sagen finden (Weniger kann mehr sein)
Metaphern anwenden (Übertragen sie ein Bild auf einen anderen Bereich)

Profilierung – so werden Sie bekannter

Aus einer umfangreichen Palette möglicher Profilierungskanäle haben sich fünf als besonders wertvoll herausgestellt. Hier die fünf „Profilierungs-Stars“:

Profilierungskanal 1: Das eigene Buch
Profilierungskanal 2: Der Fachartikel
Profilierungskanal 3: Die 60-Sekunden-Präsentation
Profilierungskanal 4: Themenvorschläge an freie Journalisten
Profilierungskanal 5: Vorträge

Das Buch „Sog-Marketing für Coaches“ ist zwar eindeutig für die Zielgruppe Coaches geschrieben, doch in seiner Einmaligkeit ist es meiner Meinung nach für alle Menschen, die sich selbstständig machen wollen, empfehlenswert.
Einmalig deshalb, weil auf jeder Seite der Wunsch des Autors spürbar ist, sein ganzes Wissen weiterzugeben, um wirklich eine Hilfe für den Leser zu sein.

Tipp: Falls Sie sich in einem anderen Tätigkeitsfeld selbstständig machen wollen, schauen Sie sich dieses Buch in einer Buchhandlung an und entscheiden Sie, ob Sie es für sich nutzen können und möchten.

Tipp
Falls Sie sich in einem anderen Tätigkeitsfeld selbstständig machen wollen, schauen Sie sich dieses Buch in einer Buchhandlung an und entscheiden Sie, ob Sie es für sich nutzen können und möchten.

Themen

copyright  pixelio.de

Scheidung: plötzlich ein neuer Alltag

Viele Frauen fallen nach einer Scheidung in ein tiefes Loch: Sie vermissen nicht den Mann, sondern das Leben mit ihm. Die Rituale, die Freunde, den Alltag - nach der Trennung ist plötzlich alles anders.
» weiter…

Schatten an der Wand. Gitti Moser by pixelio.de

Scheidungskind – was ist das?

Sie möchten wissen, wie sich das anfühlt – ein Scheidungskind zu sein?
» weiter…

nicht nur fische saufen ab

Interview: Lügen und Alkohol haben alles zerstört

Petra, 37 ging durch die Hölle bis sie nach 13,5 Jahren Ehe den Entschluss fasste: Jetzt ist Schluß! Sie packte ihre beiden Mädchen und zog aus. » weiter…