Suche
 
 

Paare streiten über Schmutz…

…und Unordnung am meisten. Und Fernsehen schlägt laut einer Umfrage Sex als Streitgrund.

Stinkende Socken, dreckige Geschirrberge, sich stapelndes Altpapier: Sie bringen deutsche Paare in Rage. Das hat eine Emnid-Umfrage im Auftrag des Playboy ergeben: "Was könnte in Ihrer Partnerschaft Anlass zum Streit geben?" 46 Prozent der 1000 Befragten nannten Sauberkeit und Ordnung als Streitgrund Nummer eins.

Die liebe Familie - und Kinder - führen in 35 Prozent zu Meinungsverschiedenheiten. Genau so entscheidender Zofffaktor sind Freizeitpläne: Segeln oder Saugen? Sofa oder Skihalle?

Äußerlichkeiten gehen vor

Über den hässlichen Schlips oder den viel zu tiefen Ausschnitt würden sich 24 Prozent der Befragten streiten. Und sogar um das Fernsehprogramm gibt es mehr Ärger (24 Prozent!) als um Sex (18 Prozent)! Freunde des Partners haben 18 Prozent als Grund angegeben, 16 Prozent den Job und 12 Prozent das Essen.

Frauen sind leider Streitkönige

Frauen sind insgesamt anscheinend streitfreudiger als Männer: Jeder Grund wurde wesentlich häufiger von Frauen als von Männern als Streitfaktor angegeben. Außerdem streiten Jüngere mehr als Ältere - außer um die Fernbedienung.

Themen

copyright  pixelio.de

Scheidung: plötzlich ein neuer Alltag

Viele Frauen fallen nach einer Scheidung in ein tiefes Loch: Sie vermissen nicht den Mann, sondern das Leben mit ihm. Die Rituale, die Freunde, den Alltag - nach der Trennung ist plötzlich alles anders.
» weiter…

Schatten an der Wand. Gitti Moser by pixelio.de

Scheidungskind – was ist das?

Sie möchten wissen, wie sich das anfühlt – ein Scheidungskind zu sein?
» weiter…

nicht nur fische saufen ab

Interview: Lügen und Alkohol haben alles zerstört

Petra, 37 ging durch die Hölle bis sie nach 13,5 Jahren Ehe den Entschluss fasste: Jetzt ist Schluß! Sie packte ihre beiden Mädchen und zog aus. » weiter…