Suche
 
 

Tipps für mehr gute Laune

copyright by pixelio.de

Schluss mit dem Feiertagsblues, jetzt liefern wir jede Menge Wohlfühltipps. Das Frühjahr kann kommen!

Sehen sie rot

Bei all dem Wintergrau sehnen wir uns nach Frühling. Frische, kräftige Farben bewirken hier wahre Wunder. Das ist sogar wissenschaftlich belegt, weil von ihnen das vegetative Nervensystem und die hormonelle Aktivität angekurbelt wird. Ganz besonders effektiv: die Farbe Rot. Sie gilt als perfekter Powerlieferant. Ist ihr Energiepotential derzeit leer, greifen sie zu roten Tüchern, Lippenstift oder einem leckeren Rotwein.

Grün ins Haus

Kaum ist der Christbaum draussen, sollten sie sich was nettes grünes für's Fensterbrett holen. Eine prächtige Orchidee, eine duftende Hyazinthe oder fröhliche Krokusse. Gärtnern hilft sich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen. Neue Triebe beobachten, alte Blätter abzupfen, Wasser geben und mit den Blümchen reden - was für eine Muße! Und obendrein verbessern Zimmerpflanzen anch noch die Luftfeuchtigkeit und filtern Schadstoffe.

Happy Hour für die Seele

Die Tage werden endlich wieder länger. Durch die vermehrte Lichteinstrahlung kann unser Körper auch wieder mehr Vitamin D bilden, das die Knochen kräftigt, die Nerven stärkt udn uns optimistisch und fröhlich macht. Wenn es sie schon nach draußen an die frische Luft zieht, können sie gleich ihre Sinne schärfen: wie sieht die Fassade des schönen Hauses schräg gegenüber aus? Könnten sie sie skizzieren? Lesen sie die Straßenschilder oder suchen sie neue Wege durch den Park. Alles was sie nicht achtlos links liegen lassen, bekommt mehr wert, was auch ihrer Seele gut tut. Denke sie an die Rose des kleinen Prinzen.

Sweet dreams

Es schläft sich bekanntlich besser mit der besseren Füllung des Magens. Ein Geheimtipp für Naschkatzen: Bananen oder Datteln (besser sogar beides) aufspiessen, mit Schokolade überziehen und dann noch in Sesam wenden. Lassen sie ihn sich auf der Zunge zergehen. Der beste Joystick den es gibt. 'Besser kann man die beiden Stresskiller Magnesium und Tryophan nicht verpacken.

Das wäre doch gelacht

Kein Witz sondern Tatsache: wer lacht kann im gleichen Augenblick nicht traurig sein. Warum? Weil wir nur einen Gedanken auf einmal denken können. Anspannung und Stress werden wie durch ein Sicherheitsventil abgelassen, und das Glückshormon Serotonin wird augeschüttet. Tipp: Starten sie mit einem DVD Marathon mit Freundinnen - jede bringt ihren lustigen Lieblingsfilm mit.

Helfen hilft

Wieder einmal haben Forscher etwas spannendes entdeckt: wer anderen hilft hat im Durchschnitt eine um 40 Prozent höhere Lebenserwartung. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: spenden sie Blut, helfen sie der Nachbarin beim Einkaufen, spielen sie für eine entnervte Freundin mit ihren Kids Babysitter oder gehen sie mit einem Hund aus dem Tierheim spazieren. Sich freiwillig zu engagiern macht wirklich glücklicher.

Höhenrausch

Wenn der Berg ruft, folgen sie ihm. Ganz gleich, ob sie mit Walkingstöcken, Tourenskiern oder Wanderschuhen unterwegs sind, von oben sieht die Welt anders aus. Oft sogar sonniger. Städtern sei gesagt, auch ein Kirchturm ändert ungemein die Perspektive.

Themen

copyright  by pixelio.de

Rituale, Rituale,

lasst ihr Leute, lasst sie sein. » weiter…

copyright  pixelio.de

Scheidung: plötzlich ein neuer Alltag

Viele Frauen fallen nach einer Scheidung in ein tiefes Loch: Sie vermissen nicht den Mann, sondern das Leben mit ihm. Die Rituale, die Freunde, den Alltag - nach der Trennung ist plötzlich alles anders.
» weiter…

Schatten an der Wand. Gitti Moser by pixelio.de

Scheidungskind – was ist das?

Sie möchten wissen, wie sich das anfühlt – ein Scheidungskind zu sein?
» weiter…