Suche
 
 

Ein Hoch auf die Schnulzen

prickelnd wie sekt

Bücher entführen uns in wunderbare Welten, da ist es doch total egal, wie realistisch der Inhalt ist oder?

50 Facetten what?

Spätestens nachdem ich die beliebten "50 shades of grey" mit all ihren Unterformen gelesen hatte und tiefe Rillen auf unserer Walkingstrecke in den Untergrund gepflügt hatte, weil ich meinen beiden schuldlosen Freundinnen den Wahnwitz desselben Buches erklären wollte, war mir klar: Im Kopf einer intelligenten Frau hat auch nur eine bestimmte Menge Blödsinn Platz. Multitasking hin oder her.

Aber und das ist viel wichtiger: nichts, absolut nichts zieht einen so gekonnt aus der Wirklichkeit, wie spannende, gefühltriefende Bücher.

Ganz egal ob es eine Catherine Bybee, eine Kathleen Brooks oder meine wunderbare Jane Christo ist. Ohne Buch sollte Frau keinen Schritt in die Zukunft tun. Noch besser ist natürlich eine Tasche voller Bücher, was aber auch komisch kommt. Deshalb verreise ich nur mit zwei Büchern: einem Kindle und einem Sony Ebookreader.

Zu alt für...?

Keine Frau ist zu alt für Schnulzen oder noch schlimmer. Hier lieber T. danke, ich habe schon Erotika gelesen, du hättest mir das "Game of Thrones" ruhig leihen könnne, statt nuschelnd mit roten Ohren abzuziehen. Fast noch schlimmer: ich habe es auch schon gelebt. Hihi.

Und obwohl Frauen in meinem Alter in fast allen Büchern bestenfalls als "gut erhaltene Mutterfiguren" auftauchen, liebe ich dieses Easy-Reading einfach. Ich genieße die Illusion der heilen Welt wie Vanilleeiscreme mit Schokoladensoße und Nussstückchen. Manchmal muss ich mitten im Buch aufstehen und mir was backen oder zu essen besorgen. Was ok ist, für meine Seele nicht für meinen Bauch. Aber jeder kommt mal zu seinem Recht. In Krisen ist es halt der innere Schweinehund. Doch spätestens seit den guten Eberhofer Kochereien hat die schnöde Fresserei Einzug in die Buchkultur gehalten. Wo früher nur ein Gläschen Weißwein den Donna Leon abrundete, muss es heute schon ein leckeres Häppchen sein. Oder ein süße Leckerei frisch aus dem Backofen.

Warum wird gerade die Schnulzenecke immer als vollkommen unrealistisch belächelt? Ich lese auch gerne Krimis obwohl ich noch nie einen solchen Fall in meinem weitreichenden Bekanntenkreis gehabt habe.
Oder ich lese Fantasie und werde keine Ringe mehr weit über meinen Ringfinger hinwegtransportieren.
Meine aktuellen Lieblingsbücher lese ich teilweise sogar immer mal wieder. Ohne Schimpf und Schande. Ich liebe diese unrealistische Kuschelecke in meiner Seele. Mit ein bisschen mehr Selbstbewußtsein geht das ganz entspannt.


wohl bekomms und weiterlesen ohne Reue.

Vergleichen und Bewerten hinkt...

Vorallem Männer kann ich nur belächeln sobald diese mich belächeln. Hallo, wer schaut den Wochenende für Wochenende Abfahrtsrennen, Fußballbundesliga und Formel Eins an? Mein Süßer. Und während er sein Bierchen zum Mund führt ohne den Blick vom Fernseher zu wenden, gleitet meiner über seine Erscheinung und ich lächele in mich rein. Jede Aktivität in diese Richtung ist mindestens so illusionistisch wie 50 Shades of...

Themen

copyright  pixelio.de

Scheidung: plötzlich ein neuer Alltag

Viele Frauen fallen nach einer Scheidung in ein tiefes Loch: Sie vermissen nicht den Mann, sondern das Leben mit ihm. Die Rituale, die Freunde, den Alltag - nach der Trennung ist plötzlich alles anders.
» weiter…

Schatten an der Wand. Gitti Moser by pixelio.de

Scheidungskind – was ist das?

Sie möchten wissen, wie sich das anfühlt – ein Scheidungskind zu sein?
» weiter…

nicht nur fische saufen ab

Interview: Lügen und Alkohol haben alles zerstört

Petra, 37 ging durch die Hölle bis sie nach 13,5 Jahren Ehe den Entschluss fasste: Jetzt ist Schluß! Sie packte ihre beiden Mädchen und zog aus. » weiter…